Fachmesse: Akustik in Architektur, Industrie und Verkehrsplanung

Das Programm der neuen Fachmesse acoustex für Noise-Control und Sound-Design wächst: Das Rahmenprogramm der Messe nimmt Gestalt an. Für die Vorträge wurde bereits ein Großteil der namhaften Referenten verpflichtet, die Sonderschau materialACOUSTICS gehört zum Programm, und am Vortag der Messe wird es Fachexkursionen zu ausgewählten Anwendungsbeispielen für akustische Lösungen geben.

Mit der acoustex findet am 10. und 11. Oktober 2018 in der Messe Dortmund die erste Fachmesse für Noise-Control und Sound-Design überhaupt statt. Auf der Veranstaltung sind Noise-Control und Sound-Design die Leitthemen – ein Ansatz, den es bisher in der Messelandschaft nicht gibt. Die Themenwelten der Fachmesse sind mit Architecture, Industry und Traffic überschrieben. Die Themenwelt Architecture (Building & Interior) umfasst Produkte und Dienstleistungen, die einen positiven akustischen Einfluss auf Räume haben. Ingenieure schaffen Abhilfe bei belastenden Produkt- und Umweltgeräuschen.

Die Themenwelt Industry (Materials, Equipment & Production) thematisiert ihre Arbeit, verdeutlicht aber auch, wie Arbeitsplätze in der Produktion das Ohr des betroffenen Mitarbeiters schonen können. In der Themenwelt Traffic (Vehicles & Transit) zeigt die Industrie, welche Lösungen und Technologien für eine Lärmreduktion entlang von Verkehrswegen bereit stehen. Das Programm der Vortragsforen ist ebenfalls in die drei Schwerpunktthemen der Messe unterteilt.

Akustische Simulationen

Beispielsweise spricht Dr. Wolfgang Probst von der DataKustik GmbH in der Themenwelt Architecture über die Wirksamkeit von Lärmschutzmaßnahmen beim Umgebungslärm, in Produktionshallen und in Büroumgebungen. Er erläutert Techniken und praktische Beispiele für eine akustische Simulation, um die entsprechende Wirksamkeit im Planungsprozess zu bestimmen. Spannende Stichworte im Forum Architecture sind weiterhin zum Beispiel kreative Raumakustik, textile Akustiklösungen sowie Akustikmodule in offenen Raumstrukturen. Darüber hinaus werden unter anderem die Trittschallreduzierung in Altbauten, Schallschutz und die neue DIN 4109 sowie Lärmminderung in Klassenräumen fachkundig thematisiert.

Geräuschemissionsangaben zu Maschinen

Dr. Patrick Kurtz ist Schalltechnischer Berater zur Geräuschemission von Maschinen und war im Laufe der Jahre Mitglied in verschiedenen Normenausschüssen, Regeln setzenden Gremien und Arbeitsgruppen zum Lärm auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene. Er spricht in der Themenwelt Industry über Geräuschemissionsangaben zu Maschinen, über EU-Richtlinien und ihren Zweck. Zu den Themen im Bereich Industry gehören außerdem unter anderem „Akustik zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit“ und „Produktivität sowie innovatives Design und Industrieprodukte im Praxischeck“.

Güterwagen der Zukunft

Dr. Hanno Schell, Head of Technical Innovation bei dem börsennotierten, international führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG AG in Hamburg, thematisiert in der Themenwelt Traffic innovative Güterwagen. VTG erprobt zurzeit Entwicklungen für den Güterwagen der Zukunft. An insgesamt vier verschiedenen Waggonmodellen – darunter ein Kessel- und ein Containertragwagen – werden neuartige Funktionen getestet, um Gütertransporte auf der Schiene leiser, energieeffizienter und wirtschaftlicher zu machen. Die weiteren Themen im Bereich Traffic umfassen unter anderem die akustische Wirksamkeit alter Lärmschutzwände, den Schutz gegen Verkehrslärm durch den Einsatz leiserer Fahrzeuge und Verfahren zur Trennung unterschiedlicher Schallquellen an Motorrädern. Neben dem Schallschutz in all seinen Spielarten widmet sich die acoustex auch dem Sound Design. Als Praxisbeispiel wird unter anderem die variable Konzertsaal-Akustik in Ingelheim am Rhein vorgestellt. Das gesamte Forenprogramm der Messe kann im Internet eingesehen werden und ist als innovative Web-App verfügbar, um sich optimal auf den Messebesuch vorbereiten zu können (www.acoustex.de, Stichwort „Programm“).

Echtmuster von Akustik-Materialien

Die Sonderschau „materialACOUSTICS – selected and presented by raumPROBE“ ergänzt das Aussteller- und Forenangebot. Sie gibt mit ausgesuchten Exponaten in Form von Echtmustern einen aktuellen Überblick über das Thema „Akustik- und Schallschutz- Materialien“. Etwa 200 Exponate aus den Bereichen Raum- und Bauakustik werden ausgestellt, unter anderem Materialien, die der Minimierung der Nachhallzeit an Boden, Wand und Decke dienen sowie die Funktionen Trittschalldämmung, Schallschutz und Entkopplung übernehmen und auch noch gut aussehen. Bei der Planung und Durchführung der Sonderschau setzt die Messe Dortmund auf einen bewährten Partner: Mit der Kombination aus Materialausstellung und -Datenbank für Planer und Gestalter bietet die Materialbibliothek raumPROBE seit mehr als zehn Jahren Architekten, Designern, Industrie und Bauwirtschaft eine umfassende Sammlung aus der Welt der Materialien.

Exkursionen: Akustik in Klassen- und Büroräumen

Am Vortag der Messe, am 9. Oktober also, werden im Rahmen der acoustex unterschiedliche Exkursionen für Fachleute angeboten. Die Exkursionsfahrt „Raumakustik in ausgewählten Locations“ führt unter anderem in folgende Einrichtungen: in die DASA Arbeitswelt-Ausstellung Dortmund (Akustische Gestaltung von Klassenräumen – Besichtigung eines Musterraumes), in das Lärmlabor der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) und in das L'Oreal-Bürogebäude in Düsseldorf (Akustik in Open Spaces). Für die Exkursionsfahrt „Akustik in ausgewählten kulturellen Locations“ hingegen sind unter anderem Stationen im Konzerthaus Dortmund sowie im Planetarium Bochum geplant. In letzterem beantworten Künstler die Frage, ob Mathematik einen Klang hat. Das Multimedia- Erlebnis „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ transformiert abstrakte Wissenschaft in rauschhafte Bildwelten und Klangmuster.

Die Exkursionsfahrten können im Ticketshop der acoustex gebucht werden, gleiches gilt für die Messe-Tickets. Ausführliche Informationen zur Premiere der Fachmesse sowie der Ticket-Shop finden sich auf www.acoustex.de

Bild: Die Sonderschau materialACOUSTICS. 

0
RSS Feed

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Artikel mehr.

Mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder!

Neuen Kommentar schreiben

Entdecken Sie die Printmagazine des WIN-Verlags